In der Schweiz wird Hausgemachtes hochgehalten: Das Rap-Duo Lo & Leduc führt mit seinem Erfolgshit 079 die Charts der Alpenrepublik an, zumindest wenn man die Woche zwischen dem 20. und dem 26. Juli 2018 als Maßstab nimmt. Seit 25 Wochen sind die beiden mit ihrem Dialekt-Rap in den Charts, eingestiegen sind sie im Februar, als sie von Null auf den 39 Platz katapultiert wurden. Der Song ist ein eingängiger Sommerhit, der wohl nicht ganz zufällig an Despacito erinnert.

Gefolgt werden sie von Clean Bandit feat. Demi Lovato und dem Song Solo, die seit 10 Wochen in den Schweizer Charts vertreten sind und gerade vom dritten auf den zweiten Platz aufsteigen konnten.

Einen Platz gefallen ist Drake mit “In my feelings”, was überraschend ist, da der Song erst seit 3 Wochen in der Hitparade vertreten ist.

Maroon 5 sind immer für eine Topplatzierung gut, wie der Song “Girls Like You” zeigt, der zusammen mit Cardi B aufgenommen wurde. Das Lied ist auch in den oberen Platzierungen der meisten Clubcharts zu finden, weil es trotz dem ruhigen Rhythmus gut tanzbar ist.

Alvaro Soler behauptet sich auf dem 5.Platz mit dem Hit La Cintura, mit dem er seit 16 Wochen in den Hits vertreten ist. Der Spanier ist vor allem in Italien, Mexiko und in der Schweiz beliebt. Seit seinem Hit “El Mismo Sol” der im Jahr 2015 auf den Markt kam, sind die Schweizer ganz verrückt nach dem Sänger, der gerade auf der Welle von spanischer Musik ganz oben schwimmt. Der Song ist eingängig und passt hervorragend zu jeder Sommerparty.

Die offizielle Hitparade der Schweiz wird von der Firma GfK Entertainment AG erstellt, eine Unterfirma der Gesellschaft für Konsumforschung. Anders als in den USA geht es hierbei aber nicht darum, wer am meisten im Radio gespielt wurde, sondern welche Songs und Alben sich am besten verkauft haben.